Koblenz, Deutsches Eck

FDP fordert Aktivität bein Thema "Cafe Rheinanlagen"

02. Juli 2020

Die Koblenzer Rheinanlagen sind nicht zuletzt durch die hervorragenden Investitionen zur BUGA 2011 zur wertvollen Flaniermeile geworden. „Aber für die Koblenzer Bürger in der südlichen Vorstadt und dem Oberwerth wie auch für viele Radtouristen der Rheinstrecke fehlt dort seit Jahren eine gehobene Gastronomie mit hygienischen Toilettenanlagen“, so Christoph Schöll, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion.

„Deshalb“, so Schöll sind die geplanten Baumaßnahmen im Bereich Cafe Rheinanlagen nicht nur eine private Angelegenheit, sondern auch von hohem öffentlichen Interesse. Dies ist der Grund für eine Anfrage der FDP-Ratsfraktion an die Verwaltung zum Stand der Dinge im Bereich des Cafes Rheinanlagen. „Oberbürgermeister David Langner fordern wir auf“, so Fraktionsvorsitzender Friedhelm Pieper, „den Vorgang zur Chefsache zu erklären, damit sich auch in diesem Bereich nach der Problemlösung beim Langzeitvorhaben Baulücke Firmungsstraße baldmöglich Ergebnisse einstellen“.

 

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden