Koblenz, Deutsches Eck

FDP-Frakion fordert Bauland für junge Familien

23. Juni 2020

FDP Koblenz kritisiert familienfeindliches Verhalten von Bündnis 90/die Grünen  
 
Bündnis 90/Die Grünen wollen Ausweisung Bauland verhindern
 
Bereits im Januar beantragte die FDP-Ratsfraktion die Ausweisung von weiterem Bauland für Einfamilienhäuser in Koblenz. „Gerade junge Familien suchen in Koblenz Bauland und weichen wegen fehlender Möglichkeiten in die Region aus“ so Christoph Schöll, stellvertretender Vorsitzender der FDP Ratsfraktion.

„Dies ist der Grund dafür, dass die Preise für Einfamilienhäuser in den vergangenen Jahren sprunghaft gestiegen sind“, so Schöll.
 
Nun kritisiert Josef Scherkenbach von der FDP Koblenz-Bubenheim in diesem Zusammenhang die Haltung der Partei Bündnis 90/die Grünen. „Die Stadtverwaltung Koblenz plant die bauliche Entwicklung in Koblenz in der Fortschreibung der Flächennutzungspläne für die Zukunft. In den Ortsteilen wurden diese bereits in ersten Bürgerversammlungen vorgestellt“, so Scherkenbach. So seien z.B. in Bubenheim drei mögliche Entwicklungsgebiete im Flächennutzungsplan für die nächsten 10 – 20 Jahre ausgewiesen.
 
„Wie ein Schlag ins Gesicht für alle jungen Familien mit Bauabsichten ist da der Versuch der Grünen zu werten, sämtliche möglichen Baugebiete in Bubenheim entweder ganz zu stoppen oder stark einzuschränken“ so Josef Scherkenbach. 
 
Wie die vergangene Tagesordnung des jeweiligen Fachausschusses in Koblenz hergibt, sieht es auch in den anderen Stadtteilen nicht besser aus. Die Grünen überschütten den zuständigen Ausschuss mit Verhinderungsanträgen auf Aussetzung oder Abänderungen der geplanten Flächennutzungspläne. 
 
Die grüne Ideologie verhindert somit die wirtschaftliche Entwicklung und eine familienfreundliche Ansiedlung in Koblenz. „Nur mit Nachverdichtung und Nutzung brachliegender Flächen im Innenbereich ist dem Mangel an Bauland nicht entgegenzuwirken“ so Christoph Schöll. 

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden